Hauptversammlung 01.03.2020

Nach der Begrüßung und nach den obligatorischen Formalitäten berichtete Torsten Seehaase über die vielen Veranstaltungen des letzten Jahres: Hauptversammlung, Präsenz auf der Outdoor in Neumünster, Verbandsjugendprüfung in Ammersbek, Hunde- und Familientag in Wittenburg, Nordmarksuche in Gallin, Herbstzuchtprüfung in Rehna, Brauchbarkeitsprüfung und in Suchengemeinschaft mit dem „Norddeutschen“ eine Verbandsprüfung nach dem Schuss in Steinburg, Jersbek, Todendorf und Hammoor.
Torsten Seehaase bedankte sich beim Vorstand für die geleistete Arbeit und bei den Revierinhabern für die Bereitwilligkeit, immer wieder für Übungstage und Prüfungen ihre Reviere zur Verfügung zu stellen.
Die durchgeführten Prüfungsvorbereitungskurse waren wie immer sehr gut besucht. Der neue VJP-Kurs läuft schon wieder.
TOP 5 war der Bericht unseres Landesgruppenzuchtwartes Marc Maschmann. In 2019 gab es im VUV 38 UK-Würfe mit 277 (153/124) Welpen und 6 UD-Würfe mit 42 (16/26) Welpen. In unserer LG waren es 4 UK-Würfe mit 28 (13/15) Welpen und 2 UD-Würfe mit 16 (6/10) Welpen. Zur Zeit liegen 4 Würfe in den Zwingern von der Wohldbeek, vom Holsteiner Brook und von Neibur(2). In den Zwingern vom Acherdiek und vom Alten See sind zum Herbst Würfe geplant.
In 2020 wird in Niedersachsen eine Schönheitsschau und in Würzburg ein Züchterseminar stattfinden.
In 2019 hatte Katja Gersdorf in ihren Welpenkursen 4 Kurzhaarvizsla, 2 Drahthaarvizsla, 1 Pudelpointer, 1 Dackel, 1 Schweizer Laufhund und einen Chesapeake-Bay-Retriever. Für die Welpengruppe 2020 besteht jetzt schon eine große Nachfrage, 2 UK und 1 UD haben sich bereits angemeldet.
Dominik Muissus wies nochmal daraufhin, dass die Messepräsenz der LG Nordmark in Neumünster mit der Anwesenheit der Hunde steht und fällt und bat um rege Beteiligung am Messestand.
Gisela Heilmann berichtete dann kurz von den Prüfungen des vergangenen Jahres: am 14.04.2019 wurde eine VJP in Ammersbek und Stemwarde durchgeführt (5 UK, 2 UD, 1 KLM, 1 Gr.), am 22.09. eine HZP mit 4 Hunden (3 UK, 1 KLM) und am 06.10. eine BP 1 mit 6 Retrievern und eine BP 2 mit 1 BGS.  Als letzte Prüfung wurde am 13.10. in Suchengemeinschaft mit dem NJGHV eine VPS mit 6 Hunden (1 UK, 1 UD, 1 Weim., 3 Labr.) ausgerichtet. Alle Hunde haben bestanden.
Denny Duwe lobte, dass alle Prüfungen im letzten Jahr kostendeckend abgeschlossen werden konnten. Die Kassenprüfer hatten an der Kassenführung nichts zu beanstanden, sodass der Vorstand einstimmig entlastet werden konnte.
Anträge an die Hauptversammlung lagen nicht vor. Es wurde noch kurz über die Problematik der Schwarzzuchten gesprochen mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass solche Hunde bei den Prüfungen des Jagdgebrauchshundverbandes nicht zugelassen werden. Außerdem wies Torsten Seehaase darauf hin, dass im nächsten Jahr Neuwahlen sind und das die Posten des Zuchtwartes, des Geschäftsführers, des Kassenwartes, des Prüfungsobmannes und des Messebeauftragten neu zu besetzen sind.

Den Abschluss der Hauptversammlung bildete der sehr informative Vortrag von Cindy Heilmann über die Viren, Bakterien und Parasiten, die eine besondere Gefahr für den Jagdhund darstellen. Herzlichen Dank für diesen gelungenen Vortrag!