Herbstzuchtprüfung 2019

Bei sonnigem Spätsommerwetter fand am 22. September unsere diesjährige HZP m.l.E. statt. Wieder einmal hatte Thomas Jareschewski uns sein Revier für die Prüfung zur Verfügung gestellt – ein wunderschönes Revier mit tollen Möglichkeiten – mit einem anspruchsvollen Gewässer, ausgedehnten Wiesenflächen für die Schleppen und mit Raps, Knicks und kleinen Feldgehölzen für die Suche und das Vorstehen. An dieser Stelle noch einmal ganz, ganz herzlichen Dank, dass wir die HZP wieder in Rehna abhalten durften. 

Leider hatten allerdings in diesem Jahr nur vier Hunde (1 KLM, 3 UK) gemeldet. Wir hatten dann auf eine kleine, aber feine Prüfung gehofft; aber auch das war ein Trugschluss, denn 2 Hunde schieden gleich beim ersten Prüfungsteil, der Wasserarbeit, aus.

Bestanden haben nur der KLM Altai vom Sereetzer Ellernbrook und der
UK-Rüde Albero zur Lopauheide mit seinem Führer Tjorden Delfs mit 136 Punkten. Dazu hat „Albero“ die Gehorsamsfächer für die BP1 bestanden.

Herzlichen Glückwunsch und Waidmannsheil!